Im Herbst lohnt sich eine Wanderung auf die Alp Gestelen. Die sich bräunlich verfärbenden Feuchtgebiete bilden einen wunderschönen Kontrast zu den noch grünen Weiden. Dank der trockenen Luft geniesst man eine gute Fernsicht.

Wir sind mit dem Auto von Zwischenflüh (bitte Fahrbewilligung lösen!) bis zur Alp Unter-Gastelen gefahren. Von dort sind wir in 45 Minuten unterhalb des Niederhorns auf der Strasse bis nach Luegle und von dort auf den Gestelen-Grat gelaufen. Die Aussicht von hier über die Berner, Waadtländer und Freiburger Alpen ist grandios. Nach einer Rast laufen wir über den Grat zurück Richtung Alp Ober-Gestelen und auf der Strasse zur Alp Unter-Gestelen. Wer eine längere Wanderung machen will, kann auf dem Wanderweg zum Seebergsee laufen oder den Rundwanderweg zum Stierenseeberg nehmen.

Alp Unter-Gestelen
Die Strasse führt unterhalb des Niederhorns zur Alp Ober-Gestelen.
Alp Ober-Gestelen
Blick auf den Gestelen-Grat
Aussicht vom Gestelen-Grat
Aussicht vom Gestelen-Grat
Sicht vom Gestelen-Grat auf Niederhorn und das Diemtigtal
 
Comments are closed.